Man nennt ihn auch die Soundschraube

Mique Bone ist Experte für Musikproduktion

Seit 1999 ist Mique Bone als Studiomusiker tätig und spielte unzählige CD-Produktionen ein. Dann kam die Zündung: Er spielte Gitarre für die ZDF-Produktion "Der Fluch des Indianergoldes" aus der Sendereihe "Jäger verlorener Schätze". In Folge dieses erfolgreichen Projektes hat Mique Bone sein Schaffen als Komponist und Produzent im Bereich Filmmusik stetig ausgebaut.

Komposition für Film und Fernsehen

Als Live-Musiker lernte Mique Bone den Journalisten und Filmproduzenten Andreas Keuntje – selbst erfolgreicher Musiker – kennen. Die Chemie hat auf Anhieb gepasst. Professioneller Austausch gepaart mit jeder Menge Spaß: "Schuhsohlenschnitzel vom Grill mitten im Ruhrgebiet". Dazu ein paar andere Musiker …
In dieser Situation fanden sich zwei Spezialisten mit Herzblut und nach kurzer Zeit waren die ersten Kompositionen für RTL und VOX realisiert.

Live-Musiker, Sänger, Gitarrist

Seit 1986 steht der Gitarrist und Sänger Mique Bone auf der Bühne. Im Verlaufe seiner internationalen Bühnenjahre spielte er alle möglichen Musikstile in den verschiedensten Besetzungen: Irish Folk, Blues, Rock, Oldies, Chill and Lounge, Reggae, Beat, Southern Rock, Country, Jazz usw.
Mique Bone stand bereits mit großen und kleinen Künstlern auf der Bühne. Und gelernt hat er von jedem.

Mique Bone Musiker, Komponist, Produzent

„Musikalische Vielfalt, gepaart mit Wahnwitz ergeben nahezu unbegrenzte Möglichkeiten Musik zu erschaffen.“